Schloss Horní Branná

Riesengebirge

Das Schloss Branský steht auf dem Hügel, am Ort der ehemaligen Festung. Es wurde 1533 von Zdeněk z Valdštejna gegründet.

Nach seinem Tod wurde der Bau 1582 durch die Witwe Marie z Martinic vollendet. Das Schloss hatte zwei Geschosse, das erste aus Stein und das obere aus Holz, mit Umgängen und einem Türmlein auf dem Dachfirst. Es war mit Sgraffiti und Inschriften verziert. Während des Dreißigjährigen Krieges wurde es stark beschädigt und das Obergeschoss brannte aus. Bei der Herstellung wurden Inschriften und Ausschmückung mit Verputz überdeckt. Im Jahre 1868 ließ der Fürst Jan z Harrachu den Verputz entfernen, jedoch es gelang nur noch Reste der Wandverzierungen zu retten. 1994 wurde die Schlossvorderfront restauriert.

Ein Teil der Schlossausstellung ist J. A. Komenský gewidmet, der hier einige Monate vor seinem Gang ins Exil im Jahre 1628 weilte.

 

Královéhradecký kraj © 2021

Links

, Bild öffnet in neuem Fenster
 
 
load