Martinice v Krkonoších

Riesengebirge

Die Gemeinde Martinice liegt etwa 4 km südöstlich von Jilemnice in einer Meereshöhe von 482 m. Sie befindet sich im hügeligen Vorland des Riesengebirges.

Die erste schriftliche Nachricht über Martinice stammt aus dem Jahre 1442. Seit ihrer Gründung war die Gemeinde im Besitz des Geschlechts der Waldsteiner und gehörte zu ihrer Burg Štěpanice, die zur Wende des 13. und 14. Jahrhunderts gegründet wurde.

Von den Kulturdenkmälern sind in der Gemeinde die Martersäule und die Kapelle des Hl. Johann von Nepomuk aus dem Jahre 1845 erhalten geblieben. Etwa 3 km südlich von Martinice liegt der Aussichtshügel Stráž. In der Umgebung der Gemeinde finden die Skisportler im Winter geeignete Bedingungen für das Skilaufen auf den zahlreichen Skigeländen. Die Anhänger des Radsports können die durch dieses Gebiet verlaufenden Radwanderwege nutzen.

Martinice v Krkonoších
 
 

Martinice v Krkonoších 131, 512 32
GPS: 50°34'56.24"N,15°31'56.46"E

Telefon:+420 481 543 066
E-mail:obec.martinice@krakonos.czobec.martinice@krakonos.cz
Web:www.martinicevkrk.czhttp://www.martinicevkrk.cz
Martinice v Krkonoších – železniční stanice, Autor: Krkonoše - svazek měst a obcí
Martinice v Krkonoších
Martinice v Krkonoších
Martinice v Krkonoších – rybníky, Autor: Krkonoše - svazek měst a obcí
 
 

Královéhradecký kraj © 2021

Links

, Bild öffnet in neuem Fenster
 
 
load